raoul marek  voxi bärenklau



PUBLIC ART
DEU  | ENG  |  FRA
02/4
home / news
01
exhibitions
02
events-synästhetischer film
editionen
public art
kunst & architektur
lighting design
film / video
la salle du monde
03
la salle privée
education & consulting
04
links
05
contact
06




PUBLIC ART / KUNST & ARCHITEKTUR_ Raoul Marek

(Auswahl)

"KOPF ODER ZAHL / PILE OU FACE" Interaktive Installation

Schweizerische Nationalbank Zürich 2000 Raoul Marek

Die permanente Video-Installation im öffentlichen Schalterbereich des Geldinstitutes zeigt unmittelbar das Rückenporträt des an den Schalter tretenden Kunden/Besuchers. Die Live-Projektion der vervielfachten und gedrehten Rückenfigur zeigt den anonym dargestellten Besucher als integrierten Bestandteil des Werkes und der Architektur. Die Bilder werden
nicht gespeichert.



 PDF : Video-Installation Schweizerische Nationalbank Zürich



Text zu R.M. :

"Der Bereich der sozialen und zwischenmenschlichen Beziehungen ist eine wichtige
künstlerische Form der jungen Künstlergeneration seit Ende der neunziger Jahre.
Raoul Marek nimmt in in diesem Bereich eine Voreiterposition ein. Seit 1981 realisert er Installationen und Ausstellungen, sowie Gastgeberprojekte, Vorträge mit Videoprojektionen
und Perfomances bei denen die künstlerische Kreation als kommunikativer Akt verstanden
wird und als eine Aktivierung der Wahrnehmung wirkt, die alle unsere Sinne anspricht:
z. Bsp. in seinen Hospitality-Arbeiten und im
Netzwerkprojekt La salle du monde (seit 1993), welches Orte und Menschen verbindet.

Seine Arbeiten stellen die vielfältigen Beziehungen zwischen den unterschiedlichen Systemen eines Ortes und seiner gesellschaftlichen Relevanz in Frage. Die akzentuierten Werke suchen und finden ihren Ort oft ausserhalb in den für die Kunst reservierten Stätten.Im Gegensatz zu Museen und Galerien, wo der Ort die Kunst legitimiert, ist die künstlerische Auseindersetzung von Raoul Marek auch geprägt von der Frage, wie die Kunst den Ort definiert. In diesem Zusammenhang untersucht er die Beziehungen einer künstlerischen Intervention die u.a.
die sozialen, geistigen, historischen und architektonischen Komponenten eines Ortes miteinbeziehen. Der Ort und das Werks bilden einen unaustauschbaren Zusammenhang und thematisieren das Spannungsfeld der Objektwelt, die oft nicht an den Ort gebunden ist und einem nomadischem Denken, wo die Pflege des Ortes (Umwelt) im Vordergrund steht.

Indem das Publikum in die Position des „Akteurs“ wechselt, thematisiert er die gegenseitigen Beziehungen zwischen Künstler und Betrachter, die gleichzeitig dialektisch und erlebbar sind,
wo der Besucher zum integrierten Teil eines künstlerischen Werkes wird : z.Bsp. das Werk
für die Schweizer Nationalbank in Zürich oder das Waschhaus in Phlin...

Raoul Marek, Teilnehmer der "documenta 8" in Kassel und der "ars electronica - Im Netz der Systeme" in Linz, bringt in seiner Arbeit Fragen ins Spiel, die anthropologische, soziologische und philosophische Positionen untersuchen. Die Sensibilität seiner Arbeit ist immer zwischen öffentlich und privat angelegt, zwischen innen und aussen, zwischen dem erlebten Augenblick und kollektiver Erinnerung, zwischen sozialen und geistigen Bereichen." Stephane Carrayrou, Paris


 Public Art | Auszug : 1997, “Travées” No. 4 Raoul Marek


 PDF : Alles und noch viel mehr -
Akt 1 & 2 - H.R. Reust



KRANKENHAUS : Corporate Culture Projekt "Die Mondtasche" 2004/07


UNIVERSITÄT Bern, No. 1- 1982/83

KIRCHE : x-el - St. Johannis Kiche Berlin-Moabit 2003

BRUNNEN_WASCHHAUS : Le lavoir de Phlin, Moselle/F 1997/2000

NATIONALBANK : "Kopf oder Zahl/pile ou face" SNB Zürich 2000

UNIVERSITÄT : Institut für Infektionskrankheiten IFIK, Bern 2000

KRANKENHAUS : Hôpital de Sierre 1993

KRANKENHAUS : L'entrée du centre hospitalier Annemasse-Bonneville 2000

DORF & STADT : La salle du monde Oiron 1993/ La salle du monde Bern 2004

KIRCHE : "Eglise des Jésuites", Musée des beaux arts Sion 1989

PARK: Le jardin public Auvers sur Oise 1990

ZENTRALPLATZ : Biel /Bienne 1991

DIVERSE ORTE : M.I.E.L – Meisterschaft im eigenen Land seit 1987

ZIRKUS : Skulptur Nomade bleue, "Adrienne Larue", Paris, Hospitality Projekt 1997

HOTEL : Schweizerhof Bern : Alles und noch viel mehr - Hospitality Projekt 1985

 DIVERSE ORTE : Barskulpturen - Hospitality Projekte seit 1985 ff.


Raoul Marek[RM] | Voxi Bärenklau [VB]  
Konzept und Realisation: id-k.com